Die letzte Messe mit Pater Norbert

7.92021

 

Nach der Abendmesse am Dienstag wurde Pater Norbert von der Kirchengemeinde herzlich verabschiedet. Er wird in die Abtei Hamborn zurückkehren und dort seinen Lebensabend verbringen. 15 Jahre hat er in Cappenberg verbracht.


60. Geburtstag von Pater Joachim

27.7.2021

 

Direkt nach der Abendmesse am Dienstag konnte die Gemeinde auf das Wohl von Pater Joachim zu seinem 60. Geburtstag anstoßen. Es waren nicht nur Gemeindemitglieder sondern auch Gäste aus Österreich, der früheren Wirkungsstätte von Pater Joachim, gekommen. Trotz des Regens und geschützt durch ein Zelt konnten herzliche Glückwünsche und kleine Geschenke überbracht werden.


Fahrzeugsegnung

24.7.2021

 

Im Rahmen der Erinnerung an den Hl. Christophorus, den Patron der Autofahrer und Reisenden, segnete Pater Joachim nach der Messe am Samstags- und Sonntag alle Fahrzeuge auf dem Schlossparkplatz. Dazu gehörten sowohl PKW als auch Rollatoren. Um an die gute alte Tradition eines Christophorus als Begleiter im Auto zu erinnern konnte man auch eine Christophorusplakette für sein Fahrzeug erwerben.


Kinderrally rund um Kirche und Schloss

19.6.2021

 

 

Am Samstag den 19. Juni 2021 trafen sich 5 Kinder mit Pater Joachim und 6 Betreuerinnen aus dem Katechetenkreis unserer Gemeinde am frühen Nachmittag am Pfarrhaus. Bei Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen ging es auf zur Kinderrallye rund um Kirche und Schloss. Gleich an der ersten Station gab es 5 Fragen zu beantworten, die manch Erwachsenem ausreichend Grund zum Grübeln gegeben hätten. Aber die Kinder erliefen, errieten und erarbeiteten sich voller Elan die Antworten. Ein Puzzle musste zusammengelegt werden, so dass die nächste Station erkennbar wurde. Und schon marschierten sie los. Über die 2. und 3. Station, dem Bischof-Vieter-Haus und Pater Joachims derzeitiges Zuhause im rechten Torhaus mit jeweils weiteren 5 Fragen und Puzzle trafen alle verschwitzt aber gut gelaunt im Pfarrhaus wieder ein. Hier mussten noch die letzten Fragen beantwortet werden, was die Kinder in Räume brachte, die sie vorher noch nie gesehen hatten. Jeder malte noch „sein“ Schlossgespenst und die Bilder wurden anschließend im Eingangsbereich des Theaters aufgehängt. Zum Abschluss gab es für jeden eine Medaille und Gruselsüßes zum Naschen. Es war lustig, lehrreich und spannend an diesem kurzweiligen Nachmittag und hat allen sehr viel Spaß gemacht. Für die Betreuer ist am Ende immer alles gut, wenn die Frage kommt: „Wann macht Ihr wieder mal so was für die Kinder in Cappenberg?“

Und wir sagen gerne: „Ganz bestimmt wieder einmal und schauen wir mal, wann uns Corona genügend Freiheiten geben wird, damit wir auch in größeren Gruppen und ohne Maske zusammen Spaß haben können. Und dann wird es wieder lustig oder spannend oder lehrreich, oder alles zusammen. Auf jeden Fall kurzweilig.“

Für alle Mitwirkenden: Gudrun Funke

 

 


Messdienergottesdienst

19.5.2021

 

Eine Gruppe Messdiener trafen sich zu einem eigenen Gottesdienst auf der Schlossterrasse im Wildpark.  Ziel war das Üben mit dem Umgang des Weihrauchfasses.


Cappenberger Kreuzweg

24.3.2021

 

Beginnend am Hof Schürmann ging es den Cappenberger Damm entlang bis zu Rottmanns

 Marienfigur und von dort weiter bis zum Relief an der Trauerhalle des Friedhofs.